Laternenfest 2018

12.11.2018

„Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder“

Am 05. November war es endlich soweit: Das von den Kindern lang ersehnte Laternenfest war da! Wochenlang hatten wir unsere Laternen-Lieder geprobt. An einem Bastel-Nachmittag gemeinsam mit den Eltern waren wunderschöne Laternen entstanden. Als am Morgen vor dem Fest ein leckerer Duft nach Punsch den Kindergarten erfüllte, war die Vorfreude bei den Kindern kaum noch zu bremsen. Um 17:30 Uhr ging es los. Man traf sich gemeinsam im Kindergarten. Vor dem ersehnten Laternenlauf gab es dort eine Aufführung von den Kindern. Wir sangen das Lied „Laterne, Laterne“. Unsere Kleinsten, die Schmetterlinge, begleiteten musikalisch mit Klanghölzern, Rasseln und Schellenring. Anschließend kam der große Moment für die Wackelzähne, unsere Vorschulkinder. Sie hatten die Wochen vor dem Fest fleißig an einem Theaterstück über die Geschichte von Sankt Martin geprobt. Auch ein Lied mit passenden Bewegungen hatten sie einstudiert. Es wurde ein riesen Erfolg! Niemand vergaß seinen Text oder eine Bewegung und am Ende gab es verdient großen Applaus.
Dann ging es endlich los. Die Kerzen in den Laternen wurden entzündet und wir machten uns auf den Weg durch die Altstadt. Am Marktplatz machten wir Halt und bildeten einen großen Kreis um den Brunnen. Nach einem weiteren Laternenlied ging es weiter. Unterwegs fiel einigen Kindern der klare Nachhimmel auf, der an diesem Abend mit funkelnden Sternen übersät war. Am Kindergarten angekommen wurde ein drittes Leid gesungen. Anschließend ließen wir den Abend bei Punsch, mitgebrachten Leckereien und gemütlichem Beisammensein ausklingen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Laternenfest 2018

Fotoserien zu der Meldung


"Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder..." (12.11.2018)